Montag, September 19, 2005

Die Agenda Haushalt Lieblinge

Camus und ich haben uns überlegt eine Agenda für unseren Haushalt vorzulegen. Sparmaßnahmen, da ich ja nun nicht mehr arbeite, sondern nur noch lerne und ebenjener Herr sich ein Polster scheffeln will. Nun. Hier ist mein Vorschlag zum Haushalt, auf Camus Seite der seinige. Ihr müsst abstimmten, welcher umgesetzt werden soll. Falls sich jemand als Kompetenzteam verpflichten will, oder etwa Spenden zu vergeben hat, soll sich auch nicht entmutigen lassen seine Vorschläge kundzutun.

Herr K.`s Agenda:
Alles aufessen, was da ist und immer nur so kleine Portionen kochen, dass nichts übrig bleibt, was man dann wiederum wegwerfen muss. Wasser für Wasserkocher und Anna (unser Wasserbehältnisfilterteil) mittels Tröpfelchen füllen. Duschen höchstens einmal am Tag und nur kurz und nur zum Schaum weg machen. Wenn Fittitag, dann dort duschen. Keine Gäste mehr einladen, die einem die Läuse vom Kopf fressen. Keinen Alkohol mehr kaufen, weil unnütz und teuer. Bade und Toilettenartikel nur noch im billigen Drogeriemarkt. Den Laptop und Fernseher und Stereo und so weiter immer ganz ausmachen und nur benutzen, wenn notwendig. Keine vergnüglichen Abende mehr wenn Eintritt bezahlt werden muss. Schluss mit Geburtstagsgeschenken. Oder basteln. Heizung bleibt aus. Duschen nur lauwarm.

So das war´s auf die schnelle. Bestimmt ist des Lieblings Agenda tausendmal besser, ich habe sie ja auch noch nicht gelesen, weil wir wollen das gemeinsam veröffentlichen. Nun ja.

Kommentare:

karantula hat gesagt…

und wenn ihr vom heizungsmangel und kaltem duschen krank werdet? dann kostets doppelt und dreifach.

Muckel hat gesagt…

Nach den Ausrechnungen auf Camus' Seite muss ich sagen, krank werden lohnt nicht. Die Einsparungen sind zu geringfügig, als dass es sich in irgendeineiner Weise lohnen wird, denn denkt nur an die ganzen Ausnahmen die ihr machen werdet, und dann heisst ees einfach immer, ach nur einmal und nur weil heute so ein schöner Tag ist. Was sich ergoibt ist schön und gut, sowas wie im Fitti duschen, aber alles andere ist ja schon fast fanatisch.
Ich hab nun ehrlich gesagt etwas Angst euch zu besuchen. Gehöre ich nun zu diesen alle Haare vom Kopf fressenden Monstern die ihr nicht mehr einladen wollt? Aber gut ich habe auch einige Vorteile. Ich wasc he mein Haar nur alle zwei Tage, denn es ist quasi noch naß vom Vortag wenn ich das jeden Tag machen wollen würde,... Und ich habe kein Handy was ich dann bei Freunden aufladen würde. Lol. Stellt euch mal vor eure Dresden Freunde beherzigen all die Vorschläge für sich selbst und fangen an bei euch zu duschen und Handys aufzuladen und dann?
Ja dann steht ihr da und euch lädt keiner mehr ein aus Angst, durch euch die Nebenkostennachzahlung nicht mehr bezahlen zu können.
So jetzt reichts. ich hab mich zu dem Them erschöpfend ausgelassen. Mein Fazit: Bloß kein Fanatismus!

Herr K. hat gesagt…

ihr habt recht. und gastfreundschaft geht ohnehin vor.

失踪 hat gesagt…

ja

Muckel hat gesagt…

ja