Samstag, September 30, 2006

Am Frühstückstisch



Herr K. tätschelt den imaginären Weimeraner und schiebt ihm ein Stück Rosinenbrötchen zu. Camus macht Wischbewegungen in der Luft und will damit andeuten, dass man dem Hund nichts vom Tisch geben darf.
Herr K. streichelt Fay zärtlich unter den Ohren.

Herr K.: Wir sollten uns wirklich einen Hund kaufen.
Camus: Oder einen Hasen.
Herr K.: Am besten beide zusammen, dann sind sie Freunde und keiner alleine.
Camus: Tolle Idee.
Herr K.: Aber der Hase wird erst sterben und dann ist der Hund traurig.
Camus: Dann kaufen wir einen neuen. Und der Hund darf den Hasen essen.

Sollte ich mir Gedanken machen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wann krieg ich meinen hasen?

Herr K. hat gesagt…

wan krieg ich meinen hund?