Mittwoch, August 10, 2005

Bluffen

Als ich diese Woche mit meinem Professörchen in der Privatsprechstunde Patienten untersuchte, nahm ich mal wieder die Funktion des ersten Sekretärs ein. Computer bedienen, Akten aufrufen, Rezepte drucken, die Patienten im Wartezimmer mittels Sprechanlage hereinbitten. Doch dummerweise habe ich einmal vergessen das X zu drücken, welches meinen hörbaren Redefluss im Wartezimmer unterbindet. Dies fiel mir allerdings erst auf, als der Patient schon etwa zehn Minuten bei uns war, durch untersucht und bequatscht. Gute Miene zum bösen Spiel. Ich habe mir nichts anmerken lassen. Und die nächsten Patienten waren lieb genug nichts zu sagen. Glück gehabt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ganz schön peinlich! :)

失踪 hat gesagt…

krass. ich glaube peinlich ist das nicht. vielleicht für den patienten. peinlich waere es nur geworden, wenn die aerzte das bemerkt haetten. ich wuerde sagen: hoppla.

rickif hat gesagt…

mir ist dass auch mal passiert. Ich war allerdings Patient und Mayer über die Gegensprechanlage über ihre Atemprobleme referierte.


Ich glaube die meisten Wartenden fanden es einfach nur witzig.

Muckel hat gesagt…

Sei doch froh, dass du einfach n ur einen Patienten untersucht hast und nicht unanständige Dinge mit Vorgesetzten getrieben hast.